DKP
Flohzirkus Birk
.

buchungtafel-flohzirkus-birk

Aufkleber

Flohzirkus bei Facebook

Rettung in letzter Minute

Der traditionelle Flohzirkus, der nach mehrjähriger Pause erstmals wieder auf die Wiesn kommt, ist gerettet. Nachdem dessen Mini-Artisten Augustin, Theodor, Fridolin und Fritz überraschend gestorben waren, suchte Zirkus-Direktor Robert Birk nach neuen Künstlern. Rettung kam schließlich von einer Hundebesitzerin aus Riem, die zwei Dutzend Vierbeiner beherbergt — und damit eine Menge Flöhe. Vom Ortstermin in Riem kam der Zirkus-Chef nach einer mehrstündigen Sammelaktion mit 120 Höhen zurück. Insgesamt hat der Zirkus jetzt 140 neue Darsteller.               

Wiesn 2005 - Rettung in letzter Minute

        

flohzirkus-birk-flohspende-2005

    

Flohzirkus-Betreiber im Stress: Kurzfristigen Ersatz muss der Pörnbacher Robert Birk zusammen mit seinem Kompagnon für 50 plötzlich verendete Flöhe finden: Die kleinen Hüpfer sollten beim Oktoberfest ihren traditionellen großen Auftritt haben. Auf den letzten Drücker meldete sich eine ehemalige Zirkusbesitzerin, die das Fell ihrer Hunde nach Flöhen durchsuchen ließ... Birk hat Glück und findet 120 neue Flöhe!

 
Forum Signup