DKP
Flohzirkus Birk
.

buchungtafel-flohzirkus-birk

Aufkleber

Flohzirkus bei Facebook

Massensterben im Wiesn-Flohzirkus

Direktor bittet Münchner Zamperl-Besitzer um Hilfe

Geheimnisvolles Massen-Sterben im Flohzirkus der Wiesn: Über Nacht hat Zirkusdirektor Peter Mathes (64) alle seine Tiere verloren.

„Wir brauchen ganz dringend 50 Hunde-Flöhe. Sonst können wir auf der Wiesn nicht auftreten" sagt Mathes. Jetzt zählt jede Stunde. Mindestens einen Tag Training brauchen die Artisten, um Fußball zu spielen, Ballett zu tanzen und zu jonglieren.

Alle Münchner Hundebesitzer sind nun aufgerufen, ihre Hunde nach Höhen abzusuchen. Und sich dann bei Peter Mathes zu melden.

 

Massensterben im Flohzirkus 2005

 
Forum Signup