DKP
Flohzirkus Birk
.

buchungtafel-flohzirkus-birk

Aufkleber

Flohzirkus bei Facebook

Original Flohzirkus Reklame von 1947

Diese Flohzirkus Reklame wurde von Rolof in den dreißiger Jahren verteilt.

Flohcirkus oder Flohschau, das bekannteste seit Jahrhunderten. Schon vor 500 Jahren ist es einmal einem Mann gelungen Flöhe an einem goldenen Draht anzubinden und dann arbeiten zu lassen. Er musste seine Kunst mit dem Leben bezahlen, da er als Hexenmeister hingerichtet wurde. Rolof hat in seiner Jugend diese Kunst auch gelernt und mit seiner Flohschau die ganze Welt durchreist. Es haben einige versucht die Flohschau nachzuahmen. Aber bis heute ist es noch keinem auf der Welt gelungen, Rolof in dieser Kunst zu übertreffen. Es ist eine Arbeit von überaus großer Geduld und Ausdauer um den Flöhen die ihnen zugedachte Arbeit beizubringen. das-floh-dorf

floehe-ziehen-einen-wagen    Rolof war mit seiner Flohschau in allen Erdteilen. Er hat in Frankreich, Spanien, Österreich, Italien, Schweiz, Marokko, Indien, Argentinien und in vielen anderen Staaten der Erde gastiert. Sondervorstellungen hat Rolof vor höchsten Persönlichkeiten wie Königen, Sultanen und auch bei Papst Leo XIII gegeben und ist überall als einzigartige Sehenswürdigkeit mit seiner Flohschau anerkannt worden. Auch in Deutschland hatte Rolof sehr grosse Erfolge mit seiner Schau.
Zur Arbeit im Flohcircus können nur Menschenflöhe verwendet werden. Der Staub- oder Hundefloh kann nicht gebraucht werden, da er nur eine kurze Lebensdauer hat, und wenn er eingesperrt wird, nach längstens 24 Stunden eingeht. Der Menschenfloh hat eine Lebensdauer von 2 Jahren und kann eingespannt bis 6 Monate leben. Rolof braucht 6-8 Wochen um den Flöhen ihre Arbeit beizubringen. Jeder Floh macht seine bestimmte Arbeit. Die Flöhe die arbeiten, sind an einem vergoldeten Draht angebunden und werden täglich von Rolof selbst einmal, und an den Tagen wo gearbeitet wird, 2mal auf seinem Oberschenkel gefüttert. Auch die Nachzucht wird täglich gefüttert. floh-kutsche
flohzirkus-floh-karussell    Der Floh ist das schnellste und stärkste Tier der Erde. Er springt im Verhältnis zu seiner Grösse so weit, dass ein Mensch mit 7 Sprüngen um die Erde kommen müsste. Ein Floh zieht ca. 45gr. Ein Mensch müsste demnach in der Lage sein – wenn er mit seiner Grösse verhältnismäßig eben soviel leisten wollte – eine schwere Lokomotive frei auf der Landstrasse wegzuziehen. Wir zeigen Ihnen Flöhe als Jongleure, als Tänzerinnen – Flöhe treiben eine Mühle und ein Karussell. Sie ziehen verschiedene Wagen und beleben ein Flohdorf.

 

flohzirkus-floh-reklame-rolofs-1947         

flohzirkus-floh-reklame-1947

 
Forum Signup